Johann Nepomuk David

Gottesminnelieder der Schwester Mechthild von Magdeburg (1927)
für Frauenstimme, Querflöte (Altquerflöte), Viola, Viola da gamba
oder Orgel

Davids Gottesminnelieder entstanden auf Anregung seines Schülers Franz Illenberger (1907–1987), der ihm 1927 ein Insel-Bändchen mit Texten von Mechthild von Magdeburg (1212–ca. 1294) schenkte. Im gleichen Jahr komponierte David sechs Lieder auf Texte von Mechthild von Magdeburg, vier davon hat er 1936 und 1942 umgearbeitet. Die komplette Urfassung liegt nun erstmals in einer Notenausgabe vor. Ihr dreistimmiger Instrumentalsatz kann – wie bei der Uraufführung – mit Flöte bzw. Altflöte, Viola und Viola da gamba besetzt oder auf der Orgel wiedergegeben werden. – Damit Davids Notation ohne Angabe der wechselnden Taktarten beibehalten werden konnte, liegen dieser Ausgabe für die Melodieinstrumente statt Einzelstimmen drei Spielpartituren bei.

Artikelnummer: NB 4.001
ISMN-Nummer: M-700244-38-5
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl der Partitur: 14
Status: Lieferbar
Preis (Partitur mit 3 Spielpartituren und Orgel-Fassung): 25,00 €
Hinweise zum Bestellen